Wustrow

Die Halbinsel Wustrow in der Ostsee ist mit dem Ostseebad Rerik, ehemalig Alt-Gaarz - kleinste Stadt Deutschlands, im Landkreis Bad Doberan in Mecklenburg-Vorpommern, über eine Landzunge, den so genannten „Wustrower Hals“ verbunden. Rund 10 qkm zählt die Gesamtfläche, ihr vorgelagert ist die kleine Insel Kieler Ort und auch Insel Poel ist nicht weit entfernt. Wustrow liegt grob beschrieben zwischen den beiden Hansestädten Rostock und Wismar.

700 Hektar der Fläche bestehen aus einem Naturschutzgebiet, 200 Hektar gehören einem Salzhaff an und 100 Hektar im Westen Wustrows besteht aus einem Wohngebiet. Weiterhin gehört die Halbinsel dem EU-Vogelschutzgebiet „Küstenlandschaft Wismar-Bucht“ an und bietet somit zahlreichen Vogelarten Lebensraum und Brutstätten. Wustrow beinhaltet eine Meeresbucht, die „Kroy“, ihre Fläche umfasst etwa 300 ha. Leider ist Wustrow für Besucher nicht zugänglich. Das Areal gehört seit 1998 der Fundus-Gruppe Köln und ist daher Privatbesitz. Führungen wurden demnach auch eingestellt. Es ist aber möglich, seeseitig per Boot eine Tour um die Insel zu unternehmen. Jeden Montag und auch Donnerstag um 15.00 Uhr zwischen April und Oktober läuft die MS Salzhaff der Fahrgastschifffahrt Steußloff OHG am Haffufer Rerik zu einer kleinen Rundreise aus. Mehr Informationen dazu erhalten Sie direkt in Rerik am Telefon der Reederei: 038296/74187. Geplant ist es, aus Wustrow ein attraktives Wohn- und Urlaubsziel zu machen. Entstehen sollen zukünftig ein Golfhotel sowie ein 27-Loch-Golfplatz, ein Yachthafen, ein Reiterhof und eine Reihe weiterer schöner Unterkünfte.

nach oben

ostsee-ortschaften.de // Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt // Text- und Bildnachweis / Impressum