Stralsund

Die Hansestadt Stralsund am Strelasund ist eine innovative und historische Stadt. Ihr Altstadtkern wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt, das zieht zusätzliche Besucher an die Ostsee in den Nordosten Deutschlands und spült beträchtliche Summen in die Fremdenverkehrskasse.

Von reichlich Wasser wird Stralsund umgeben, das Tor zur Insel Rügen ist wie auch andere Hafenstädte, Wismar, Greifswald oder Rostock, ein wichtiger Standort der Schiffindustrie. Innerhalb des Hafenareals welches der „SWS Seehafen Stralsund GmbH“ gehört, produziert die „Volkswerft Stralsund“ Ozeanriesen wie Containerschiffe, Passagier- und Frachtschiffe. Stralsund als kreisfreie Stadt in Mecklenburg-Vorpommern liegt direkt an einer Meerenge der Ostsee. Hier verbindet auch die Strelasundquerung mit dem Rügendamm das vorpommersche Festland mit dem Ort Altefähr auf der größten deutschen Insel, Rügen. Alternativen zur Anreise nach Rügen als über die Rügenbrücke bieten zwei Fährverbindungen an, die während der Sommermonate in regelmäßigem Zyklus auf die Insel übersetzen. Dabei pendeln sie ebenfalls zwischen Stralsund und Altefähr (Personenfähre) sowie von Stahlbrode nach Glewitz (Autofähre) mit dem ansässigen Reedereiunternehmen Weiße Flotte GmbH.

Die Geschichte Stralsunds

Im Jahr 1234 gegründet, lebt die Stadt Stralsund ihre Traditionen, hat sich aber zudem zu einem wichtigen Logistikzentrum entwickelt. Unternehmen aus der Baustoffindustrie wie auch der Metallverarbeitung haben sich hier niedergelassen. Die Ostseenähe ist ihnen dienlich bei der schnellen Abwicklung von Import und Export der Güter.

Zur Hansestadt Stralsund gehört aber auch die über die Ziegelgrabenbrücke erreichbare kleine Insel Dänholm. Sie liegt direkt zwischen Rügen und dem Festland und übernimmt die Verwaltung des Hauptzollamtes Stralsund, weiterhin befinden sich ein Marinemuseum und ein Meeresmuseum sowie ein Seglerhafen auf Dänholm.

Gemeinsam mit der Stadt Wismar wurde Stralsund im Jahr 2002 als Vorzeige-Hansestadt durch die Unesco ausgezeichnet, aufgrund der vielen erhaltenen Bauten aus der Hansezeit. Die Backsteingotik ist hier allgegenwärtig, als hervorzuhebende Beispiele wären da das alte Rathaus und die St. Nikolai Kirche zu nennen.

Aber natürlich besteht Stralsund nicht nur aus Fremdenverkehr, Industrie und Historie. Es gibt herrliche Möglichkeiten für entspannende Momente in der Natur, ganz nahe gelegen ist der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Auch ist es nicht weit in benachbarte Gemeinden und Städte, Greifswald und Rostock sind gut erreichbar, auch Barth und Ribnitz-Damgarten an der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist nicht weit entfernt.

Stralsund - die 40 qkm große Hansestadt am Sund verzaubert jeden, weil sie so modern und historisch ist, so zentral zu den schönsten Orten Deutschlands liegt, in einer Region die zu den sonnenreichsten der Republik zählt. 60.000 Menschen leben und arbeiten hier, sie genießen die Nähe zu Rügen und das weltoffene, maritime Hafenflair.

Ausflugsziele

Besonders beliebt ist das Ozeaneum in Stralsund.

nach oben

ostsee-ortschaften.de // Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt // Text- und Bildnachweis / Impressum