Rerik

Das Ostseebad Rerik im Landkreis Bad Doberan, zwischen Wismar im Westen und Rostock im Osten, ist ein beliebter Ferienort für Ruhe suchende. Während sich die großen Nachbarn als ideales Ausflugsziel für Tagesausflüge anbieten, bleibt es in Rerik selbst jedoch eher beschaulich.

Die rund 2.300 Einwohner leben hier an der Wismarer Bucht auf einer Fläche von etwa 34 km² zwischen Salzhaff und Ostsee in einem landschaftlichen Idyll. Die Gemeinde Rerik in Mecklenburg-Vorpommern wird gebildet durch die Ortsteile Blengow, Gaarzer Hof, Garvsmühlen, Meschendorf, Neu Garz, Roggow, Russow und Wustrow. Rerik hat als Landzunge zur Halbinsel Wustrow auch aussichtsreiches und Sehenswertes zu bieten, wie die 170 Meter lange Seebrücke, feine Sandstrände, den Schmiedeberg, die Haffpromenade mit Haffanleger, weiterhin gibt es einen maritimen Fischereihafen und natürlich für die Großsteingräber ist Rerik bekannt, so genannte Dolmen, archäologische Bodenschätze die besonders Naturfreunde begeistern werden. Weitere lohnende und schnell erreichbare Nahziele sind die Hansestadt Lübeck, Ralswieck, Sportpark Barge, Wonnemar und der Vogelpark Marlow. Auch Groß Raaden, Bad Doberan, Neubukow und der Hansa Park in Sierksdorf mit einer Fläche von 460.000 Quadratmeter Freizeitspaß freuen sich auf Ihren Besuch!

nach oben

ostsee-ortschaften.de // Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt // Text- und Bildnachweis / Impressum