Poel - Insel für Kuren und mehr

Sie ist bekannt aber nicht überlaufen, die Ostseeinsel Poel ist ein staatlich anerkannter Erholungsort, der gute Ruf der Ostseeklinik Poel wird landesweit bei Kurgästen sehr geschätzt. Platz sieben der größten Inseln Deutschlands nimmt Poel ein, dabei bleibt sie bescheiden, überzeugt mit natürlichem Charme und ländlichem Idyll. Die 36 km² große Insel liegt vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns und ist gut erreichbar über den Breitling-Damm mit der Gemeinde Blowatz verbunden. Im Ortsteil Groß Strömkendorf führt die Straßenbrücke vom Festland aus direkt auf die schöne Ostseeinsel zwischen der Wismarer Bucht und der Mecklenburger Bucht. Poel ist ca. 15 km von Wismar entfernt und liegt grob gesagt mittig der Hansestädte Rostock und Lübeck.

Ortsteile Poels

Die 16 Ortsteile Brandenhusen, Fährdorf, Einhusen, Gollwitz, Kaltenhof, Kirchdorf, Malchow, Neuhof, Niendorf, Oertzenhof, Schwarzer Busch, Seedorf, Timmendorf, Vorwerk, Wangern und Weitendorf sowie die vielfältigen Landschaften Poels bieten dem Inselbesucher alles was das Urlauberherz begehrt. Hafenflair, feine Sandstrände, nordische Architektur, Leuchttürme, ein Heimatmuseum und vor allem: gesunde Luft - Patienten mit Asthma, chronischer Bronchitis und chronischen Hauterkrankungen dürfen beste Bedingungen erwarten die ihrer Behandlung und Genesung überaus entgegen kommen werden. Poel ist zudem eine feste Größe für Mutter-Kind-Kuren geworden.

Kirchdorf und Inselfestspiele

Zentrum des bunten Treibens der Insel ist Kirchdorf. Mittig auf Poel gelegen ist der Ort Dreh- und Angelpunkt des Geschehens, richtet sommerliche Inselfestspiele aus und zeigt mit seiner markanten Kirche historische Überbleibsel einer romanisch-gotischen historischen Zeit. Erleben Sie in Kirchdorf noch Zeitzeugen aus der Zerstörung durch den 30-jährigen Krieg. Die Schlosswallanlage der vernichteten Festung ist jederzeit einen Besuch wert. Im Sommer findet jeden Sonntags um 10.00 Uhr ein evangelischer Gottesdienst auf dem Gelände statt, Musikveranstaltungen werden zudem dargeboten und Unterhaltungsprogramme sorgen für rundum schöne Urlaubsmomente.

Segelbegeisterte finden unten am Hafen schnell einen Gastliegeplatz für ihr Boot, melden Sie sich bitte zwecks Informationen telefonisch vorher bei der Hafenmeisterei: 038425-20743. Die Hafenromantik rundet die Promenade mit ihren zahlreichen Restaurants, Cafes und Kneipen ab. Organisierte Fahrten werden natürlich ebenfalls im Hafen angeboten. Ausflugsfahrten nach Wismar beispielsweise, die Überfahrt dauert eine Stunde, aber auch Abendfahrten auf See sind ein besonders romantisches Highlight.

Poel ist eine Insel die sehr viel Ruhe ausstrahlt, hübsche Steilküsten im Westen besitzt aber auch lange und flache Sandstrände zeigt. Im Frühjahr leuchten die gelben Rapsfelder, der ländliche Charme ist unübersehbar. Gern verbringen Großstädter ihre Urlaubstage auf Poel, weil sie hier alles finden – Abgeschiedenheit, eine frische Meeresbrise und Entspannung pur.

Unbewohnte Vogelschutzinsel

Poel vorgelagert ist eine kleine unbewohnte Vogelschutzinsel, die den Namen Langenwerder trägt. Sie ist 800 Meter lang und 500 Meter breit, das Betreten des Naturschutzgebietes ist nicht gestattet, deshalb gibt es auch keine Bootsausflüge zu dem kleinen Eiland. Dafür ist es gestattet die Insel Poel mit dem Auto zu befahren, das Abstellen des Pkw am Festland ist nicht wie auf den meisten Ostfriesischen Inseln von Nöten. Sie erreichen die Insel aus Richtung Lübeck wie auch Rostock gut über die Autobahn A20 – fahren Sie immer Richtung Wismar. Auch über die Bundesstraße B 105 aus Richtung Schwerin kommend sollten Sie zunächst bis Wismar fahren. Ab Wismar ist die Insel Poel gut beschildert. Die Anreise mit dem eigenen Wagen ist also unkompliziert, ebenso besteht die Möglichkeit mit der Deutschen Bundesbahn zu reisen. Nehmen Sie einfach ein Ticket bis Wismar. Ab hier fahren regelmäßig Busse nach Poel. Die Verschiffung auf dem Wasserweg ist zudem möglich. Beschwingt und leicht gestaltet sich aber nicht nur die Anfahrt nach Poel, Ihre Urlaubstage werden Sie genauso bewerten können.

nach oben

ostsee-ortschaften.de // Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt // Text- und Bildnachweis / Impressum