Öhe

Nicht ganz unbewohnt, sondern Nachfahren der Familie von der Öhe bewohnen die rund 100 Hektar große Ostseeinsel Öhe vor Rügens Westküste noch bis heute. Die drei Einwohner widmen sich der Rinderzucht.

Nahe dem Fährhafen von Schaprode auf Rügen gelegen, gehört Öhe auch zur Gemeinde Schaprode. Der Schafsberg stellt die höchste Erhebung mit rund 3 Metern dar. Das kleine Eiland mit dem historischen Gehöft aus dem 13. Jh. liegt zwischen dem Schaproder Bodden und Udarser Wiek.

Touristen können die kleine Privatinsel in der Ostsee nicht besuchen.

nach oben

ostsee-ortschaften.de // Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt // Text- und Bildnachweis / Impressum