Boltenhagen

Zwischen Lübeck und Wismar, unweit der kleinen Städte Grevesmühlen und Klütz in Mecklenburg-Vorpommern, liegt das viel besuchte Seeheilbad Boltenhagen. Das drittälteste Ostseebad Deutschlands ist eine amtsfreie Gemeinde im Norden des Landkreises Nordwestmecklenburg. Gegliedert in die Ortsteile Tarnewitz, Redewisch und Wichmannsdorf bietet das ehemalige Fischerdorf Boltenhagen eine 200 Jahre alte Badekultur, überzeugt mit perfekter Infrastruktur, Kurhaus, Schwimmbad, Badestrand und einer Seebrücke. Die Unterkünfte sind größtenteils historisch und im Villenstil erbaut worden. Eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten zwischen Ferienwohnungen und Hotels stehen bereit. Von der Steilküste hat man einen überwältigenden Blick über die Mecklenburger Bucht und am schmucken Hafen umhüllt frischer Fisch die Sinnesorgane. In Boltenhagen finden die Gäste Idylle und Ruhe zugleich, eine regional wunderbar gute Küche mit Hausmannskost gibt es zu Hauf. Freuen Sie sich auf den Erlebnisurlaub Boltenhagen. Wo Promenaden Schatten spenden, die jodhaltige Luft sich positiv auf den gesamten Organismus auswirkt und die Wasserqualität der Ostsee am drei Kilometer langen Sandstrand mit der "Blauen Europa-Flagge" ausgezeichnet wurde, da kommt alles zusammen was dem menschlichen Körper gut tut.

nach oben

ostsee-ortschaften.de // Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt // Text- und Bildnachweis / Impressum